Rose Hip

Rose Hip

 

Christiane Hagedorns dunkel schimmernde Stimme berührt von den ersten Tönen an. Sie schafft sofortige Aufmerksamkeit und ihre Artikulation sowie ihre Ausdruckskraft überraschen. Die Band „Rose Hip“, der sie singend vorsteht, könnte in der Zukunft noch einige musikalische Ausrufezeichen setzen. „Appetite“ ist erst einmal ein kleiner Paukenschlag der gelernten Schauspielerin. Ihre Musik hat ebenso viele Jazz- wie auch Popanleihen und ein Gefühl für den Blues besitzt sie außerdem. Vor allem aber besticht die starke Persönlichkeit, mit der sie ihr Repertoire emanzipiert bestimmt. Es ist ein Vergnügen, ihr bei ihrem Vortrag zu folgen, zu hören, wie sie ihre Geschichten interpretiert und mit welch schwungvoller Musikalität ihre Band sie dabei unterstützt. Brillant!
(Jörg Konrad in JAZZPDIUM)

Photo: Volker Beushausen, © 2014 Ajazz


Album

a5020 :: Rose Hip :: Appetite
Appetite
Rose Hip

Reviews

CD Appetite:
“Elf enorm einnehmende Songs zwischen Acoustic Soul, Pop und Jazz haben Rose Hip auf “Appetite” eingespielt. Sie stammen alle – mit wechselnden Kokomponisten – aus der Feder von Sängerin Christiane Hagedorn, die nicht nur über eine sehr sinnliche Stimme sondern auch über Songwriting-Talent verfügt. (…) Wer auf lustvoll-schräge Popsongs steht, sollte hier ein Ohr riskieren.” / Rolf Thomas
JAZZTHING