Mascha Corman & emco
Schwanenkampf (CD)

2017 - Ajazz - A5030

 

A5030 :: Mascha Corman & emco :: Schwanenkampf (CD)

 

  1. Kreislauf
  2. Berührt
  3. Kein Kinderlied
  4. Shakespeare 15
  5. Daihrää
  6. Schwanenkampf
  7. Ein Sonett in ...
  8. Verschließen
  9. Kupfern

Mascha Corman (vocals), Luis Reichard (trumpet), Jonathan Hofmeister (piano), Florian Herzog (bass), Thomas Sauerborn (drums)

Ein absolutes Muss für alle, die Literatur und Jazz lieben und der "Jazz & Lyrik"-Zeit der 80er Jahre nachtrauern: Die Kölner Vokalartistin Mascha Corman und ihr Spitzen-Quartett decken in diesen neun Stücken beides großzügig ab. Ein Vierzeiler des Sprachzockers Erich Mühsam ("Der Natter splackt...") und ein Shakespeare-Sonett ("When I consider everything...") verweisen auf den Anspruch ans eigene interkulturelle und künstlerische Potenzial. Das Titelstück mit dem Ausnahme-Dialog von Stimme und Trompete, die vokale Verneigung vor der unvergessbaren Cathy Berberian in "verschließen" und Cormans eigene Texte zwischen "die Sonne lacht" und "tiefe Narben verheilen nicht" vor den Meistern des expressionistischen Jahrzehnts ergeben ein Debüt, wie man es (falls überhaupt) nur selten zu hören bekommt. (Ajazz)